Bis zu 75 % Heizkosten sparen

Heliotherm Erdreichwärmepumpe mit CO2-Tiefensonde - Presseinformation 07.03.2011

Heliotherm Erdreichwärmepumpe mit CO2-Tiefensonde

Exklusivität, High-End-Technologie und höchste Qualität sind Merkmale des österreichischen Wärmepumpenpioniers Heliotherm. Mit der patentierten CO2-Technologie stellt das Tiroler Unternehmen ein weiteres Mal seine Vorreiterrolle in Sachen energieeffizientes, umweltfreundliches Heizen und Kühlen unter Beweis.

CO2-Tiefensonde-Funktionsweise.jpg Download 72 dpi RGB
CO2-Tiefensonde-Funktionsweise.jpg Download 72 dpi RGB
Waermepumpe-Heliotherm-BaureiheWeb.jpg Download 72 dpi RGB
Waermepumpe-Heliotherm-BaureiheWeb.jpg Download 72 dpi RGB
Heliotherm-Innovationszentrum.jpg Download 72 dpi RGB
Heliotherm-Innovationszentrum.jpg Download 72 dpi RGB

„Erdwärme intelligent, kostensparend und umweltfreundlich zu nutzen bedeutet für uns den höchst möglichen Wirkungsgrad zu erreichen, einen wartungsfreien Betrieb zu ermöglichen und die Betriebskosten zu senken“, so Heliotherm-Gründer Andreas Bangheri. Erdreichwärmepumpen mit CO2-Tiefensonde eignen sich vor allem bei Neubauten mit kurzer Vorlaufzeit, Sanierungen und kleinen Grundstücksgrößen. Der geschlossene Kreislauf der Anlage gewährleistet eine lange Lebensdauer und höchste Betriebssicherheit. Das Arbeitsmittel CO2 zirkuliert von selbst in der Anlage und spart so Stromkosten der Energiequellenpumpe. Da außerdem kein zusätzlicher Elektroheizstab nötig ist, werden alle versteckten Energiekosten von vorn herein ausgeschlossen.

Das 3-fach schallentkoppelte Heliotherm DSG-Gehäuse mit Freischwingtechnik ermöglicht einen äußerst geräuscharmen Betreib. Die CO2-Tiefensonde ist besonders platzsparend und umweltfreundlich. Das Arbeitsmittel ist absolut unbedenklich und kann daher auch in Wasserschutz- und Wasserschongebieten eingesetzt werden.

Unterstützt von einer weiteren patentierten Lösungen aus dem Hause Heliotherm, dem web control Regler, ist die Kaskadierung, die Schwimmbadbeheizung, die Einbindung einer Solaranlage oder die Fernwartung und -steuerung der Qualitätsanlage ganz bequem möglich.

Das internationale Gütesiegel für geprüfte Qualität, die Anlagenbeständigkeit sowie die hohe Effizienz sorgen für echte Nachhaltigkeit. Aufgrund der hohen Jahresarbeitszahl fördern Land und Bund die Heliotherm-Technologie für ein komfortables Zuhause mit höchstmöglichen Zuschüssen.


Bilder und Bildunterschriften:
CO2-Tiefensonde-Funktionsweise.jpg
BU: Durch Selbstzirkulationskreis in CO2-Tiefensonden werden die Stromkosten der Energiequellpumpe eingespart. Das Arbeitsmittel CO2 ist unbedenklich und kann sogar in Wasserschutzgebieten eingesetzt werden.

Waermepumpe-Heliotherm-BaureiheWeb.jpg/tif
BU: Heliotherm Wärmepumpen der Web-Baureihe arbeiten auf höchstem technischen Niveau für behagliches Wohnklima.

Heliotherm-Innovationszentrum.jpg
BU: Heliotherm, DER Wärmepumpenpionier aus Österreich, zählt zu den Vorreitern der Branche. Zahlreiche Patente und modernste Technologien werden im eigenen Innovationszentrum entwickelt.


Weitere Informationen bei
Heliotherm Wärmepumpentechnik Ges.m.b.H
Christian Allinger
Tel.: +43/5332/87496-50
Mobil: +43/664/8328368
E-Mail: christian.allinger@heliotherm.com
Web: www.heliotherm.com

HELIOTHERM Wärmepumpentechnik Ges.m.b.H.
Sportplatzweg 18 . A-6336 Langkampfen
Tel. +43 5332 87496-0 . Fax. +43 5332 87496-30
info@heliotherm.com . www.heliotherm.com