Bis zu 75 % Heizkosten sparen

Heliotherm Die EU zu Gast - Presseinformation 02.06.2010

Heliotherm - Die EU zu Gast

Die EU zu Gast bei Heliotherm Wärmepumpentechnik – Eröffnung des neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum

GF Bangheri (Heliotherm), EU-Kommissar Hahn > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
GF Bangheri (Heliotherm), EU-Kommissar Hahn > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Bangheri, Hahn, Zoller-Frischauf, Platter, Karrer > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Bangheri, Hahn, Zoller-Frischauf, Platter, Karrer > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Bangheri, Hahn, Zoller-Frischauf, Platter, Karrer > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Bangheri, Hahn, Zoller-Frischauf, Platter, Karrer > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Bangheri, Hahn, Zoller-Frischauf, Platter, Karrer > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Bangheri, Hahn, Zoller-Frischauf, Platter, Karrer > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Ehrensalve > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Ehrensalve > Eröffnung 2010 Download .jpg 72 dpi RGB
Bgm. Karrer, LR Zoller-Frischauf, LH Platter, EU-Kommissar Hahn Download .jpg 72 dpi RGB
Bgm. Karrer, LR Zoller-Frischauf, LH Platter, EU-Kommissar Hahn Download .jpg 72 dpi RGB

Am Dienstag den 01. Juni 2010 wurde das neue Heliotherm Forschungs- und Entwicklungszentrum feierlich eröffnet.
Unter anderem haben sich EU Kommissar Johannes Hahn sowie der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter an diesem ehrwürdigen Moment im Hause Heliotherm beteiligt, was die lokale sowie internationale Bedeutung dieses Projekts widerspiegelt.

Bei der anschließenden Firmenbesichtigung konnten sich die Gäste aus Wirtschaft und Politik von den Dauerbelastungsprüfständen sowie der Klimakammer überzeugen. Diese in der Branche einzigartige Einrichtung unterstreicht erneut die Vorreiterrolle von Heliotherm am Wärmepumpenmarkt.

Als Technologieführer und Produzent von Hocheffizienzanlagen sorgt Heliotherm für eine enorme Energiekostenreduktion und überdurchschnittlich schnellem Return of Investment. Neben der Standortsicherung schafft das Forschungs- und Entwicklungszentrum von Heliotherm Wärmepumpentechnik zusätzlich 15 neue Arbeitsplätze und wird seinem Ruf als sicherer und zukunftsorientierter Arbeitgeber gerecht.

Die breite Öffentlichkeit konnte sich schon am Wochenende beim Tag der offenen Tür von der Wärmepumpentechnologie der Zukunft überzeugen. Dem großen Ansturm an Besuchern wurde ein breites und sehr interessantes Rahmenprogramm geboten und Heliotherm zeigte den Gästen eindrucksvoll „den Weg in die energetische Unabhängigkeit“!


Weitere Informationen bei
Heliotherm Wärmepumpentechnik Ges.m.b.H
Christian Allinger
Tel.: +43/5332/87496-50
Mobil: +43/664/8328368
E-Mail: christian.allinger@heliotherm.com
Web: www.heliotherm.com

HELIOTHERM Wärmepumpentechnik Ges.m.b.H.
Sportplatzweg 18 . A-6336 Langkampfen
Tel. +43 5332 87496-0 . Fax. +43 5332 87496-30
info@heliotherm.com . www.heliotherm.com