Bis zu 75 % Heizkosten sparen

Heliotherm Sepemo - Presseinformation 16.10.2012

HELIOTHERM WÄRMEPUMPEN MIT ABSTAND AM EFFIZIENTESTEN!

Mit einer durchschnittlichen Jahresarbeitszahl von 7,29 ging die Wärmepumpe von Heliotherm aus einem Langzeittest im Rahmen des EU-Sepemo-Projektes mit großem Vorsprung als Sieger hervor.

sepemo-heliotherm.jpg Download 72 dpi RGB
sepemo-heliotherm.jpg Download 72 dpi RGB

Die Voraussetzungen für diesen Langzeittest waren ebenso realitätsnah wie anspruchsvoll. Denn es galt, von Mai 2011 bis April 2012 eine ca. 200 m2 große Fläche in einem Einfamilienhaus in Oberösterreich zu beheizen. Zum Einsatz kam eine Wärmepumpe mit Direktverdampfung, die 2003 installiert wurde sowie Fußboden- und Wandheizung als Verteilsysteme. Das Austrian Institute of Technology (AIT) als unparteiischer Vermesser dieses Tests kam letztlich zum Ergebnis, dass die Wärmepumpe von Heliotherm mit einer Jahresarbeitszahl von 7,29 mit Abstand die besten Werte liefert.

Sparsam und störungsfrei
Das AIT bescheinigte Heliotherm nicht nur eine "außergewöhnlich hohe Arbeitszahl", sondern auch absolute Störungsfreiheit während des Beobachtungszeitraumes. "Das ist eine schöne Bestätigung unserer Strategie, nicht nur auf Laborwerte zu achten, sondern vor allem auf die Ergebnisse im alltäglichen Einsatz. Denn Zuverlässigkeit und Effizienz in der Praxis sind genau das, was den Endverbraucher am meisten interessiert", sieht sich Heliotherm Geschäftsführer Andreas Bangheri durch das Sepemo-Projektes bestätigt. Sepemo steht für "Seasonal Performance facto and Monitoring vor heat pump Systems in the building Sektor". Dieses EU-Projekt verfolgt das Ziel, die Wärmepumpentechnologie, unterstützt durch aussagekräftiges Datenmaterial, über Marktbarrieren hinweg weiter zu verbreiten.

Konsequente Entwicklungsarbeit
Dieser erneute Beweis für die technologische Spitzenstellung von Heliotherm ist einerseits das Ergebnis langjähriger Forschung und Entwicklung, andererseits die logische Konsequenz der hohen Qualitäts- und Effizienzstandards, die sich Heliotherm selbst auferlegt hat. Diese Technologieführerschaft ist natürlich auch auf die Zusammenarbeit mit den hoch qualifizierten Kompetenzpartnern zurückzuführen, die den Endkunden vor Ort beraten, planen und Wärmepumpen von Heliotherm montieren.


Über Heliotherm:
Heliotherm zählt zu den führenden Wärmepumpenherstellern in Europa. Das Unternehmen wurde im Jahr 1987 von Geschäftsführer Andreas Bangheri gegründet und hat seit 2007 seinen Sitz in Langkampfen, im österreichischen Bundesland Tirol. Mit seinen derzeit 65 Mitarbeitern konzentriert sich Heliotherm ausschließlich auf die Entwicklung und der Produktion von Wärmepumpen und konnte sich in der Vergangenheit mit zahlreichen Patenten die Position eines Innovationsführers erarbeiten. Der Zielmarkt des Unternehmens ist Europa, wo man mit aktuell 140 Kompetenzpartnern eng zusammenarbeitet. Bisher wurden mehr als 25.000 Wärmepumpen eingebaut, die Exportquote beträgt 75 Prozent.


Bilder und Bildunterschriften:
sepemo-heliotherm.jpg
BU: In diesem Niedrigenergiehaus mit 200 m2 zu beheizender Fläche erwies sich die Wärmepumpe von Heliotherm im Langzeittest als weitaus effizienteste im internationalen Vergleich.


Weitere Informationen bei
Heliotherm Wärmepumpentechnik Ges.m.b.H
Christian Allinger
Tel.: +43/5332/87496-50
Mobil: +43/664/8328368
E-Mail: presse@heliotherm.com
Web: www.heliotherm.com

HELIOTHERM Wärmepumpentechnik Ges.m.b.H.
Sportplatzweg 18 . A-6336 Langkampfen
Tel. +43 5332 87496-0 . Fax. +43 5332 87496-30
info@heliotherm.com . www.heliotherm.com