Mit dem 19. Jahrhundert beginnt ein Zeitalter tiefgreifender Veränderung. Die Industrielle Revolution bringt eine dauerhafte Umgestaltung der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse mit sich. Die Erfindungen überschlagen sich - fernab von Nachhaltigkeit und Effizienz macht auch die Massenproduktion ihre ersten Gehversuche. Viele Errungenschaften sind ihrer Zeit voraus. So wird der Welt 1886 das erste Automobil mit Verbrennungsmotor präsentiert: Langsam und viel zu laut auf drei Speichenrädern - vom deutschen Erfinder Carl Benz. Heute allerdings definiert der Mercedes die Luxusklasse des deutschen Fahrvergnügens.

 

Pionierarbeit.

Als der amerikanische Erfinder Jacob Perkins 1834 die erste funktionsfähige Kompressionskältemaschine baut, ist auch er seiner Zeit weit voraus. So weit, dass die frisch erfundene Kältepumpe leider nie erfolgreich eingesetzt werden konnte. Das verwendete Arbeitsmittel Diethylether neigte nämlich leider dazu als Luftgemisch unsanft zu explodieren. Ungünstig, denn man musste mit dem Erfinden so jedes Mal wieder von vorne anfangen. Allerdings legte Perkins mit der Kompressionstechnik damals schon den Grundstein moderner Wärmepumpen. Heute arbeitet Heliotherm mit dem umweltfreundlichem Kältemittel R290 und nutzt hochmoderne Scrollverdichter für die Kühlmittel-Kompression.

Pionierarbeit, denn die kompakten und leistungsstarken Wärmepumpen vom europäischen Markführer sind ihrer Zeit auch heute weit voraus: Flüsterleise, flexibel (modulierend!), hocheffizient und besonders umweltfreundlich. Damit beansprucht Heliotherm das Spitzenfeld der nachhaltigen Energieklassen (Wasser, Erde, Sonne und Luft) für sich. Das Beweisbeispiel: Sensor Natural Technology von Heliotherm - die grünste Wärmepumpe überhaupt. Konkurrenzlos, nicht nur durch das natürliche Arbeitsmittel R290, sondern auch durch hohe Effizienz bei niedrigem Energieaufwand und einem Herstellungsverfahren mit recycelten Rohstoffen. 

 

Global Harming.

Und wieder stehen wir an der Schwelle der Veränderung. Oder sogar schon mittendrin? Auf globaler Ebene ist das nie ganz leicht zu definieren. Wo sich Wissenschaft und Experten aber einig sind, ist dass es so nicht weitergeht. Global Warming heißt der Denkzettel, den uns der Siegeszug der fossilen Brennstoffe über die letzten zweihundert Jahre beschert hat. Das Resultat eines unausgeglichenen Energiehaushaltes, der nur mit Verbrennungsmotoren aufrecht erhalten werden konnte: Industriell in riesigen Kohlekraftwerken, aber auch privat, mit Ölheizung und Holzofen. Heute allerdings, ist die Technik längst viel weiter. Der Umstieg auf erneuerbare Energieträger scheitert oft nur an der Bequemlichkeit. Dabei ist es, salopp gesagt, allerhöchste Eisenbahn. Zeit umzudenken und umzulenken, sonst steht uns das (Tau-)Wasser bald wortwörtlich bis zum Hals. Dabei hilft der Hausverstand und Heliotherm.

 

Gemeinsam stark, gemeinsam AUTark.

Mit Heliotherm als kompetenter Partner für die Energiewende: Bündnispartner der Klima Aktiv Initiative „Mission 2030“. Facts & Figures gefällig? Am 28. Mai 2018 wurden von der Österreichischen Bundesregierung gemeinsame Ziele für den Weg in eine bessere Zukunft beschlossen – verbindlich. Eine Klima- und Energiestrategie mit nachhaltigen Zielen: Erneuerbare Energieträger, umweltbewusste Wirtschaft und flächendeckende Dekarbonisierung (maßgebliche Reduktion der CO2-Emissionen). Der Anfang vom Ende des fossilen Zeitalters, also – und Heliotherm ganz vorn dabei. Natürlich nicht allein: Über 180 Kompetenzpartner in 26 Ländern stehen für die nachhaltige Veränderung gemeinsam an vorderster Front. Privathaushalte und Industrie Hand in Hand, denn Heliotherm liefert die Energie-Unabhängigkeit maßgeschneidert von 5 kW bis 1 mW. Wärmen im Winter und Kühlen im Sommer, alles kein Problem. Mit intelligenter Modulationstechnik kann man dabei auch noch extra-smart sparen - hier holt die Wärmepumpe die Zusatzenergie nämlich wenn sie am günstigsten ist. Außer man hat Hilfe von Oben: Mithilfe einer gekoppelten Photovoltaikanlage sinken die Energiekosten nämlich überhaupt auf null. Man staunt: Autarke Nachhaltigkeit, wie sie sein sollte? Findet auch der Staat, und fördert die umweltfreundlichen Wärmepumpen entsprechend tatkräftig – der lokale Heliotherm Kompetenzpartner berät auch hier unverbindlich und kostenlos. Für eine Energiewende mit Zukunft: Qualität made in Austria (streng kontrolliert nach ISO 9001) by Heliotherm.

Wenn zum Wintereinbruch dann wieder vielerorts die Öltanker anrollen und die Nachbarn sich beim alljährlichen Holzschlichten winterfest machen, lehnt man sich mit einer Heliotherm Energielösung einfach entspannt (und wohltemperiert) zurück. Der Winter kann kommen, der Sommer auch und die Zukunft sowieso. Schön und nachhaltig ist die Unabhängigkeit, mit Heliotherm.