Das Partnerprogramm von Heliotherm ist eine super Sache: Lokale Betriebe übernehmen die Serviceleistungen (Lokalaugenschein, Beratung, Installation, Inbetriebnahme und Nachbetreuung) und Heliotherm liefert dazu die nachhaltige Hardware (Wärmepumpen, Warmwasserbereitung und Systemkomponenten). Bei der Häuslbauermesse in Klagenfurt wurde der Kärntner Öffentlichkeit Anfang März nun ein ganz neues Kooperationspaket präsentiert: Heliotherm und die KELAG (Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft) machen jetzt gemeinsame Sache. Und bieten Endkunden in Kärnten ein umfassendes Komplettpaket, das komfortabler kaum sein könnte. Ein Überblick.

 

KELAG: Das grüne Jahrhundert

Die nachhaltige Energiegeschichte in Kärnten beginnt an einem Sonntag: Am 28. Jänner 1923 schließen sich die Kärntner Wasserkraftwerke zusammen, um ein regionales Energienetz zu errichten. Im Februar 1925 geht dann das Pumpspeicherkraftwerk Forstsee in Betrieb, der erste nachhaltige Meilenstein. Heute gehört die KELAG zu den führenden Energiedienstleistern in Österreich und der folgenreiche Sonntag im Jänner ist bald hundert Jahre her. Wasserkraft, Wind und Photovoltaik - die KELAG hat viel Erfahrung und ein flächendeckendes Energienetz. Nachhaltigkeit in Angriffshaltung, denn erst kürzlich hat der Kärntner Energiekonzern eine Solarstrom-Offensive gestartet und investiert satte 60 Millionen Euro in die Stromerzeugung aus Photovoltaik. (Nähere Infos im KELAG-Blog.) In Zahlen: 80 Millionen umweltfreundliche Kilowattstunden für insgesamt 25.000 Haushalte. Für Privatkunden gibt es außerdem Sonderförderungen und Spezialangebote - wie das Wärmepumpe PLUS Komplettpaket mit Heliotherm.

 

Das PLUS: Alles aus einer Hand

In fast hundert Jahren sammelt man einiges an Erfahrung. Davon profitieren Endkunden auf ganzer Linie - bei Beratung, Service und Sicherheit. Naheliegend, dass man beim europäischen Technologiemarktführer für Wärmepumpen da viele Gemeinsamkeiten findet. Und weil zwei starke Partner den Endkunden zusammen sogar noch mehr bieten können, wurde auf der Häuslbauermesse Klagenfurt 2020 ein brandneues Rundum-Paket präsentiert: Heliotherm Wärmepumpe plus KELAG Stromtarif plus Förderungen plus KELAG Servicepaket - kurz dann einfach “Wärmepumpe PLUS”. Aktuell der günstigste Energietarif der KELAG.

Das ist drin: Eine umfassende Analyse und Beratung durch kompetente Energieberater vor Ort, gefolgt von der Ausarbeitung eines nachhaltigen Heizkonzeptes inklusive Heliotherm-Angebot (Wärmeerzeugung und -verteilung) mit passender Wärmepumpe. Auch Einbau und Inbetriebnahme des neuen Heizsystems sowie Demontage und Entsorgung etwaiger Bestandsanlagen deckt das Angebot ab. Oben drauf gibt es noch eine Extra-Garantieverlängerung plus Ferndiagnosetool für alle High-End Geräte von Heliotherm. Außerdem unterstützt die KELAG Kunden des Komplettpaketes bei der Antragstellung für Fördermittel - wie dem attraktiven “Raus aus Öl”-Sanierungsoffensive der Österreichischen Bundesregierung mit insgesamt 142,7 Millionen Euro Fördergeldern für 2020. Und schlussendlich liefert die KELAG dann auch die Zusatzenergie für die Wärmepumpe - natürlich als nachhaltiger Grünstrom-Mix.

Das Interesse der Messebesucher am Rundum-Angebot von KELAG und Heliotherm war erwartungsgemäß hoch, denn die Vorteile liegen klar auf der Hand: Ein maßgeschneidertes High-Tech Wärmepumpensystem von Heliotherm (das auf Wunsch im Sommer sogar kühlen kann), ein passgenauer Grünstrom-Tarif ohne CO2-Emissionen von der KELAG und eine sorgenfreie Zukunft mit zwei echt starken Partnern. Mehr Argumente braucht es eigentlich nicht. Und wenn doch, dann gibt es überzeugende Referenzen, einen unabhängigen Heizkostenrechner und bequeme Kontaktmöglichkeiten.